Kultur-Kunst- Kommunikation 
/

 

 

Luiz Ruffato liest aus "Feindliche Welt"  Am Montag 2. Juni 2014 in Kunstraum SUBURBIA des Kulturverein urbanfarm in Leonding

Luiz Ruffato liest aus "Feindliche Welt"  Am Montag 2. Juni 2014 in Kunstraum SUBURBIA des Kulturverein urbanfarm in Leonding

Luiz Ruffato liest aus "Feindliche Welt" Am Montag 2. Juni 2014 in Kunstraum SUBURBIA des Kulturverein urbanfarm in Leonding

Kunstraum SUBURBIA des Kulturverein urbanfarm

Am 02. Juni 2014 - 19:00-21:00

Lesung und Gespräch mit dem Autor auf Portugiesisch und deutsch.
Übersetzung und Lesung des deutschen Textes: Michael Kegler

Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung im Innenhof statt.

Eintritt frei!

Luiz Ruffato liest aus "Feindliche Welt"  Am Montag 2. Juni 2014 in Kunstraum SUBURBIA des Kulturverein urbanfarm in Leonding

Luis Ruffato in Kunstraum SUBURBIA. Foto: José Pozo

 

In Kooperation mit der Grüne Bildungswerkstatt, Welthaus, Solidar-Werkstatt und Kulturverein urbanfarm.

 

Luiz Ruffato hat etwas über sein Land zu sagen. Ob als Eröffnungssprecher der Frankfurter Buchmesse 2013, oder als Erzähler zusammengesetzten Geschichten, Luiz Rufffato fesselt sein Publikum mit seiner kritischen Stimme und seiner fast paranoid-präzisen Schreibstill.

Der alte Zé Pinto weigert sich, zu sterben. Zé Pintos Gasse, in einem Armenviertel der Industriestadt Cataguases im Landesinneren Brasiliens, ist Dreh- und Angelpunkt dieses zweiten Teils des Romanzyklus »Vorläufige Hölle«. Sie ist Zwischenstation und vorübergehende Heimat derjenigen, die aus dem kargen, archaischen Leben auf dem Land in das Elend der Städte ziehen. Wohnstätte der Dienstboten und Industriearbeiter, Ausgangspunkt der nächsten Migration. Ziel der vergeblichen Rückkehr. »Feindliche Welt« ist ein sorgsam zerrissenes Gewebe aus Geschichten und Gedanken, aus Vergangenem und Ausblicken in die Zukunft. Die Erzählstränge sind ineinander verwoben, manchmal begegnen sie sich, manchmal laufen sie nebeneinander her.

Mit geradezu körperlicher Empathie stellt Luiz Ruffatos Projekt einer Geschichte des brasilianischen Proletariats Individuen in den Vordergrund, die umgeben von einer großen und feindlichen Welt im Sog der Geschichte zu überleben versuchen.

Luiz Ruffato liest aus "Feindliche Welt"  Am Montag 2. Juni 2014 in Kunstraum SUBURBIA des Kulturverein urbanfarm in Leonding

Luiz Ruffato liest aus "Feindliche Welt" Am Montag 2. Juni 2014 in Kunstraum SUBURBIA des Kulturverein urbanfarm in Leonding

 

urbanfarm///Büro für Kultur und Kommunikation

urbanfarm Büro für Kultur und Kommunikation