Kultur-Kunst- Kommunikation 
/

 

 

Harter Plateau.

Harter Plateau 2011 (Leonding).

Vision Hart   

Das Projekt Hart_2020 entstand in Folge der Veranstaltung „Stadtentwicklung Leonding“ 2010/2011, wo sich die Mitglieder einander kennen lernten. Alle Teilnehmer sind Bewohner des Stadtteils Hart und führen das Thema Stadtentwicklung mit Fokus auf das Harter Plateau fort. Ziel dabei ist es, in den nächsten Jahren in Kooperation mit der Gemeinde Leonding in Form von einzelnen Maßnahmen ein Zukunftsmodell zu entwickeln, das ab etwa 2015 in die Stadtpläne integriert und umgesetzt werden kann.

Als konkreter Arbeitsbereich der Gruppe Hart_2020 wurde definiert das Gebiet entlang der Welser Str. zwischen Untergaumberg und UNO Shopping.

Charaktreristik des Harter Plateaus heute:

www.urbanfarm.at/visionhart

Foto: Johanna Klement

:::Bezeichnend ist das stetige Wachstum des Stadtteils, reger Siedlungsbau und – im Gegensatz zu vielen anderen Stadtteilen Leondings – der Stadtcharakter.

:::Prägend für das Gebiet sind die Welser- und die Wegscheider Str. als zwei stark frequentierte Verkehrsachsen.

:::Eine große Neuerung und ein Motor ist die neu errichtete Straßenbahnlinie 3, von der wir glauben, dass sie auch in den kommenden Jahren das Stadtbild entscheidend prägen und   verändern wird.

Grundideen und Forderungen:

Harter Plateu_Leonding_Austria_2011. Foto: Jose Pozo.

Harter Plateu_Leonding_Austria_2011. Foto: Jose Pozo.

:::Infrastrukturen wie Schulen, Spielplätze, Kinderbetreuungseinrichtungen, Bibliotheken, etc. sollten sich im entsprechenden Verhältnis zum Bevölkerungswachstum in Hart entwickeln.

::: Wie von der Gemeinde im Flächenwidmungsplan bereits vorgesehen, möchten wir die Entwicklung eines Zentrums in Hart (an der Meixnerkreuzung) forcieren. Bei der Erarbeitung eines Ideal-Modells des Zentrums liegt unser Schwerpunkt auf die Menschen im Umkreis (etwa Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren). Wichtig ist, das Zentrum fußgänger- und radfahrfreundlich zu gestalten.

:::Grünflächen finden im Stadtteil oft mangelnde Berücksichtigung und sollten bereits bei der Planung von Neuanlagen einwichtiges Thema darstellen.

:::In seinen Kapazitäten überfordert zeigt sich das Gewerbegebiet Hart, das besonders gegen Wochenende sehr viele Besucher und Einkäufer anzieht. Wichtigste Forderung ist hier daher eine klare Regelung für Auto- Fuß- und Fahrradverkehr. Es gilt außerdem, den Autoverkehr auf einer (Haupt-)straße zu konzentrieren und so Nebenstraßen zu Gunsten von Fußgängern und Radfahrern zu entlasten.

Vision Hart_Leonding.

:::Fahrradnetz für Hart:

Die Hauptachsen durch Leonding benötigen breitere Wege und eine Trennung von Fußgänger und Fahrradverkehr. Außerdem ergibt sich die ganz dringende Forderung von generellen Fahrrad-Abstellplätzen an allen Haltestellen der Straßenbahn.

VISION HART BLOG 

Harter Palteau 70`s(Foto: Stadt Leonding)